Geschäftsführende Mitglieder2018-06-13T14:10:24+00:00

Geschäftsführende Mitglieder

Präsident

Prof. Dr. med. F. Bonnaire

Chefarzt der Klinik für Unfall-, Hand- und Wiederherstellungschirurgie
Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt

Krankenhaus Dresden-Friedrichstadt
Friedrichstraße 41, 01067 Dresden

E-Mail: Felix.Bonnaire@klinikum-dresden.de

Tel.: 0351 480 1301
Fax: 0351 480 1309

Prof. Dr. med. Felix Bonnaire wurde 1952 im Saarland geboren, ist verheiratet und Vater dreier Söhne.

Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang:

Nach Schulausbildung und Studium an der Universität des Saarlandes, das er 1979 erfolgreich beendete, erfolgten drei Jahre Weiterbildung in der Allgemeinchirurgie im Evangelischen Krankenhaus Zweibrücken unter der Leitung von Herrn Dr. med. H.-H. Reichold. 
Im März 1983 wechselte er an die Unfallchirurgie der Universitätsklinik in Freiburg unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. med. E. H. Kuner, wo er sich zum Facharzt für Chirurgie ausbilden ließ, um im Anschluss 1989 den Facharzt für Unfallchirurgie zu absolvieren.
1990 wurde Prof. Dr. med. Bonnaire Oberarzt der Unfallchirurgie Freiburg unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. med. E. H. Kuner und ab Oktober 1997 unter Herrn Prof. Dr. med. H. P. Friedel. In dieser Zeit erwarb er Zusatzbezeichnungen für Sportmedizin sowie Chirurgische Intensivtherapie. Im Mai 1997 habilitierte sich Prof. Dr. med. Bonnaire an der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg. 
Seit Mai 2000 leitet er die Klinik für Unfall-, Wiederherstellungs- und Handchirurgie am Städtischen Klinikum in Dresden-Friedrichstadt und ist zudem Beratungsarzt für die Unfallkasse Sachsen und für die dortige Verwaltungs-Berufsgenossenschaft. 2003 habilitierte sich Prof. Dr. med. Bonnaire an die Carl Gustav Carus Universität in Dresden um und hat dort seit 2004 eine APL Professur für Unfallchirurgie inne.

Forschungsschwerpunkte:

Sein wissenschaftlicher Schwerpunkt liegt in der Behandlung der proximalen Oberschenkefraktur. Bereits in Freiburg war Prof. Dr. med. Bonnaire wesentlich am Ausbau der anthroskopischen Gelenkchirurgie und der Wirbelsäulenchirurgie beteiligt.

Berufspolitische Aktivitäten:

Während seiner Zeit in Freiburg engagierte sich Prof. Dr. med. Bonnaire maßgeblich in den AO-Kursen und hatte ab 1995 für drei Jahre den Vorsitz der AÖ-Alumni in Deutschland inne. Seither ist er Mitglied der EDUC-Kommission.
1996 wurde er erstmalig zum nichtsständigen Mitglied des Präsidiums der DGU gewählt. 
Im Oktober 2005 wählte ihn der Bundesverband der für Berufsgenossenschaften tätigen Ärzte in der Nachfolge von Herrn Prof. Dr. med. Axel Rüter zum Präsidenten. 
Prof. Dr. med. Bonnaires berufspolitische Aktivitäten konzentrieren sich auf die Verbesserung der Bedingungen, Arbeitsumstände und Ausbildung der Ärzte im Krankenhaus und auf die Zusammenarbeit mit den niedergelassenen Kollegen.

Im Privaten steht seine Familie an erster Stelle, gefolgt von sportlichen und kulturellen Interessen, soweit es seine Zeit erlaubt.

Erster Vizepräsident

Prof. Dr. med. Paul A. Grützner

Ärztlicher Direktor der BG-Unfallklinik Ludwigshafen

Ludwig-Guttmann-Straße 13
67071 Ludwigshafen

E-Mail: pa.gruetzner@web.de

Tel.: 06131 60053-0
Fax: 06131 60053-20

Prof. Dr. med. Paul Alfred Grützner wurde am 1962 in Primasens geboren, ist verheiratet und Vater eines Kindes

Curriculum Vitae

Abitur:
1981 Altsprachliches Gymnasium in Pirmasens
Studium:
1981-1987 Johannes Gutenberg Universität Mainz

Promotion:

1989 Neurochirurgische Universitätsklinik Mainz

Beruf:

1987-1996 Assistenzarzt am Stadtkrankenhaus Worms, Akademisches Lehrkrankenhaus der Universität Mainz
1993 Facharztanerkennung Chirurgie
1995 Gebietsbezeichnung Unfallchirurgie
1996-1999 Assistenzarzt an der BG-Unfallklinik Ludwigshafen
1999 Oberarzt an der BG-Unfallklinik Ludwigshafen
2000 Zusatzbezeichnung Notfallmedizin
2001 Hap Paul Award (International Society for Arthroplasty)
2004 Kongresssekretär der 68. Jahrestagung der deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU), gemeinsam mit der Jahrestagung der DGOOC und des BVO.
2005 Habilitation im Fach Unfallchirurgie Geschäftsführender Oberarzt – Klinik für Unfall- und Wiederherstellungschirurgie, BG Unfallklinik Ludwigshafen Chairman AO Masters Course Davos ATLS – Zertifikat
2006 Ärztlicher Direktor der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie am Klinikum Stuttgart (Katharinenhospital) Durchgangsarzt Facharzt für Unfallchirurgie und Orthopädie (neue WBO) Spezielle Unfallchirurgie (neue WBO) Lehrauftrag der medizinischen Fakultät der Universität Tübingen – Fachgebiet Chirurgie
2007 President: International Society for Computer Assisted Orthopaedic Surgery (CAOS intl.)
2008 Ärztlicher Leiter des Zentrums für operative Medizin I am Klinikum Stuttgart, Zusatzbezeichung Physikalische Therapie
2009 Ärztlicher Direktor der Berufsgenossenschaftlichen Unfallklinik Ludwigshafen, Direktor der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie
Ernennung zum Außerplanmäßigen Professor an der Universität Heidelberg
Beratender Arzt der DGUV (LV Südwest)
Ernennung zum Honorarprofessor an der Universität Heidelberg
2010 Berufsverband der für die Berufsgenossenschaften tätigen Ärzte, Landesverbandsvorsitzender
2011 Landesmoderator Rheinland-Pfalz, Traumanetzwerk DGU

Mitgliedschaften:

  • Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU)
  • Mitglied des Präsidiums der DGU (nichtständiger Beirat)
  • Leiter der Arbeitsgemeinschaft Navigation und Robotik (AGROP)
  • Mitglied der Arbeitsgemeinschaft Weiterbildung der DGU
  • Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und orthopädische Chirurgie (DGOOC)
  • Berufsverband der für die Berufsgenossenschaften tätigen Ärzte, Landesverbandsvorsitzender
  • Bund Deutscher Chirurgen (BDC)
  • Berufsverband der Orthopäden und Unfallchirurgen (BVOU)
  • Vereinigung Mittelrheinischer Chirurgen
  • Arbeitsgemeinschaft für Endoprothetik (AE)
  • Arbeitsgemeinschaft für Osteosynthesefragen (AO International)
  • Deutsche Arbeitsgemeinschaft für Osteosynthesefragen (AO – Deutschland)
  • AO Spine
  • AO Alumni
  • Mitglied der AO Expert Group „computer assisted surgery“ (CSEG)
  • Deutsche Gesellschaft für Computer- und Roboterassistierte Chirurgie e.V. (CURAC)
  • Deutsche Gesellschaft für Biomedizinische Technik (DGBMT)
  • International Society for Computer Assisted Orthopaedic Surgery (CAOS)
  • Gutachter der Schlichtungsstellen der Landesärztekammern
  • Geschäftstelle Qualitätssicherung im Krankenhaus – GeQiK (Mitglied der Arbeitsgruppe Orthopädie / Unfallchirurgie von Seiten der BWKG)
  • Wissenschaftlicher Beirat Zeitschrift für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • Reviewer diverser nationaler und internationaler wissenschaftlicher Zeitschriften

Zweiter Vizepräsident

Kai Dragowsky

punctum medico

Senftenberger Ring 5a
13439 Berlin

E-Mail: info@punctum-medico.de

Tel.: 030 415 90 93
Fax: 030 415 90 30

Ausbildung

Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Facharzt für Chirurgie
Spezielle Unfallchirurgie, D-Arzt

Spezialgebiete

Arthroskopische Operationen und arthroskopisch assistierte Operationen an Handgelenk-, Knie-, Schulter- und Sprunggelenk. Behandlung von kindlichen Verletzungen. Behandlung von Sportverletzungen.

Profil

Ich bin Facharzt für Chirurgie und Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie. Zudem trage ich die Zusatzbezeichnung der Speziellen Unfallchirurgie.
Vor dem Schritt in die Praxis war ich als Oberarzt und Leiter des Zentrums für Sportmedizin im Unfallkrankenhaus Berlin tätig.
Die jahrelange Tätigkeit im Unfallkrankenhaus Berlin hat mich in der Behandlung von Unfallverletzten und deren Rehabilitation spezialisiert. Durch die hochspezialiserte Ausbildung bin ich von den Berufsgenossenschaften als D-Arzt zugelassen worden.

Unfallchirurgie

Das Unfallkrankenhaus Berlin ist über die Grenzen Deutschlands bekannt für eine erstklassige medizinische Ausbildung. Diese Ausbildung konnte ich bis zum Oberarzt in der Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie unter der Leitung von Prof. Dr. med. A. Ekkernkamp erfahren. Ein Schwerpunkt in meiner Tätigkeit lag in der arthroskopischen Gelenkchirurgie sowie rekonstruktiven Chirurgie.

Neben meiner kurativen Tätigkeit ist es selbstverständlich gewesen, Vorträge und Weiterbildungen für Ärzte zu halten.

Als Mitglied des Nichtständigen Beirates der DGOU war ich bis Ende 2012 Mitglied des Geschäftsführenden Vorstandes der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie.

Als beratender Arzt für die Berufsgenossenschaften und Unfallkassen bin ich für die Unfallkasse Berlin tätig.

Die Behandlung von Kindern und Sportlern ist eine Domäne der konservativen Behandlung. Das Erlernen des Handwerks der konservativen Therapien ist Bestandteil der fachärztlichen Ausbildung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie. Ebenso gehört die endoprothetische Versorgung der großen Gelenke, als auch die Behandlung von Wirbelsäulenveränderungen dazu.

Spezialgebiete

Im Laufe der Jahre hat sich das Verfahren der arthroskopischen Operationen und hier insbesondere die komplexe Kniegelenkchirurgie bei mir als Spezialgebiet entwickelt. Komplexe Bandplastiken, rekonstruktive Knorpelchirurgie sowie erhaltene oder ersetzenden Meniskusverfahren gehören zu meinem Spektrum.

Die Behandlung von kindlichen Verletzungen gehört in die Hand des Erfahrenen. Die jahrelange Tätigkeit im Unfallkrankenhaus hat mich auf dem Gebiet der kindlichen Verletzungen optimal ausgebildet.

Sportmedizin

Die Sportmedizin spielt eine wichtige Rolle in meiner jetzigen Tätigkeit und in meiner beruflichen Laufbahn. Zu Beginn meiner beruflichen Laufbahn war ich unter anderem für den Olympiastützpunkt Berlin sowie für das Landeszentrum für Sportmedizin Berlin tätig.

Als Leiter des Zentrums für Sportmedizin im Unfallkrankenhaus Berlin, war ich unter anderem für die Betreuung von Profisportlern zuständig.

Ich bin als Mannschaftsarzt Volleyballnationalmannschaft der Männer sowie des Bundesligavereins der Netzhoppers KW Bestensee im Volleyball tätig.

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU)

Gesellschaft für Orthopädisch-Traumatologische Sportmedizin (GOTS)

Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie (AGA)

Berliner Sportärztebund

Berufsverband der Deutschen Chirurgen (BDC)

Weiterbildungsberechtigung

18 Monate im Fachgebiet Chirurgie

Schriftführer

PD Dr. med. A. Domagk

Chefarzt Klinik für Unfall-, Wiederherstellungs- und Handchirurgie
Carl-Thiem-Klinikum

Thiemstraße 111
03048 Cottbus

Email.: unfallchirurgie@ctk.de

Tel.: 0355 462133

Kassenwart

Dr. med. Michael Masrour

Bocholder Straße 183
45355 Essen

Email: Chir-GP-Borbeck@t-online.de

Tel.: 02 01 / 67 20 88 – 89

Fax: 02 01 / 68 20 24

Studium der Medizin an der Medizinischen Hochschule
Hannover und an der Universität Essen.
Nach Approbation und Promotion folgte die Ausbildung zum Facharzt für Chirurgie und Erlangung der Schwerpunktbezeichnung Unfallchirurgie.
Anschließend die Ausbildung zum Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie.
Anerkennung der Zusatzbezeichnung für Sportmedizin.

Vor der Niederlassung in der chirurgischen Gemeinschaftspraxis tätig als Oberarzt der  Unfall-, Wiederherstellungs- und Handchirurgie des ev. Bethesda Krankenhaus Essen Borbeck.

Benennung zum Durchgangsarzt durch den Landesverband der Berufsgenossenschaften.

Zertifikat der Fußchirurgie (GFFC),
Fachkunde der Ösophago- Gastro-Duodenoskopie,
Fachkunde der Notfallmedizin,
Fachkunde für Strahlenschutz,
Fachübergreifende Impfberechtigung,
Ärztekammerzertifikat zur medizinischen Begutachtung,
Fortbildungszertifikat der Ärztekammer Nordrhein
Genehmigung zur Verordnung von medizinischen Rehabilitationsleistungen. Weiterbildungsberechtigung für 1 Jahr im Fach  Chirurgie.

Mitgliedschaften:
BDC (Berufsverband der Deutschen Chirurgen),
DGU (deutsche Gesellschaft Unfallchirurgie),
DGSP (deutsche Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention)
GFFC (Gesellschaft für Fußchirurgie)
DAF (deutsche Assoziation Fußchirurgie)
BDD (Bundesverband der Durchgangsärzte)
Tätigkeitsschwerpunkte: traumatologische – orthopädische operative und konservative Chirurgie, Gelenkchirurgie, Fußchirurgie

Geschäftsführender Arzt

Dr. med. Werner Boxberg

Friedrich-Ebert-Straße 128A
42117 Wuppertal

Email: boxberg@bv-d-arzt.de

Tel.: 0162 4453 655
Fax: 02267 659218

Qualifikationen

Facharzt für Chirurgie
Facharzt für Unfallchirurgie
Zusatzbezeichnung Chirotherapie
Zusatzbezeichnung Röntgendiagnostik
Fachkunde Röntgendiagnostik, Notfalldiagnostik und Röntgendiagnostik des gesamten Skeletts
Zertifikat Sonografie des Stütz- und Bewegungsapparates
Zertifikat Sonografie des Abdomens und der Schilddrüse

Mitglied folgender Berufsverbände bzw. Organisationen:

Mitglied im Vorstand der Ärztekammer Wuppertal
Vorsitzender der Widerspruchstelle der KV Nordrhein
Mitglied im Prüfungsausschuss MFA Wuppertal
Mitglied BDC e.V.
Mitglied im Vorstand des BDC LV Nordrhein
Beratender Arzt – Widerspruchstelle – der BGBau in Wuppertal
Beratender Arzt der BGHM in Dortmund
Beratender Arzt der BGW in Dresden
Dozent an der Hochschule der Gesetzlichen Unfallversicherung