Mitglied des Bundesverbandes kann jeder im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland zur Berufsausübung befugte Arzt werden, der im Sinne des § 1 für gewerbliche Berufsgenossenschaften oder Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand tätig ist oder in sonstiger Weise an der Unfallheilkunde interessiert ist.

Die Aufnahme als Mitglied erfolgt auf schriftlichen Antrag durch den Geschäftsführenden Vorstand.